Schulleben/ AGs

Nun endet also eure Grundschulzeit und damit auch für viele von euch das Fach Werken. Ihr habt zwei Halbjahre lang mit den Werkstoffen Papier/ Pappe, Holz, Metall/Draht und diversen Materialien hantiert und schöne Werkstücke gefertigt.

Zum Abschluss und als Erinnerung an den handwerklichen Unterricht entstanden bezaubernde Marionetten. Behandelt sie bitte gut, denn es steckt so viel Arbeit von euch drin (und von mir ;) ).

Vielleicht erinnert ihr euch später einmal an den Unterricht, wenn es darum geht, im eigenen Heim mit Hammer, Säge usw. aktiv zu werden.

 

Und nun zu den Fotocollagen:

 

 

 

Idee/Umsetzung/Text/Fotos: Andrea Westermann

Marionettenbauer: Jahrgang 4

 

Das Urheberrecht an den ausgestellten Werkstücken liegt bei den Kindern der Klassen 4a und 4b.

Das Urheberrecht an den Fotos liegt bei Frau Westermann. 

Eine Weiterverwendung der Fotos ist nicht gestattet!

 

Bei hervorragenden Wetterverhältnissen haben wir am 20. Juni 2019 unsere diesjährigen Bundesjugendspiele ausgetragen. Vermutlich konnten wir dabei letztmalig die Sportanlagen auf dem Außengelände der Schule nutzen.

Traditionell wurde der Sporttag mit einer Aufwärmübung zum Lied "Turntiger" gestartet. Anschließend ging es klassenweise nach einem Ablaufplan an die einzelnen Stationen. Neben Weitwurf, Weitsprung und Sprint gab es noch die Slaglinestation und den Spielplatzbereich. Hier wurden erstmals "Becherspiele" angeboten.

An den Dreikampf und einer kurzen Snackpause, die der Schulverein für die Kinder vorbereitet hatte, schloss sich der 800 m - bzw. 1000 m - Lauf an. Dieser wurde erneut entlang der Bahnschienen ausgetragen. Klassenweise ging es auf die Laufrunde, die von allen Mädchen viermal und von allen Jungen fünfmal gelaufen werden musste. Alle haben diesen langen Lauf gut bis sehr gut gemeistert. Es wurde intensiv angefeuert, wie man den Fotos entnehmen kann. Immer weider schön anzusehen!

Nun, wie gewohnt, ein" paar" Fotocollagen des sportlichen Vormittages:

 

Aufwärmübung

 

 

Wettkämpfe im Laufen, Werfen und Springen

 

 

 

 

 

Gesundes Buffet

Organisation/Text/Fotos: Andrea Westermann

Helfende: Kollegium und einzelne Eltern

Catering: Mitglieder des Schulvereins

Sporttreibende: Alle Kinder der Jahrgänge 1 bis 4

 

Das Urheberrecht an den Fotos liegt bei Frau Westermann. 

Eine Weiterverwendung der Fotos ist nicht gestattet!

 

Besuch bei Schaper und Brümmer

Im Rahmen einer Partnerschaft erhalten die 4. Klassen jedes Jahr einen kleinen Einblick in die Herstellung von pflanzlichen Medikamenten und die Laborarbeit im Allgemeinen bei dem in Ringelheim ansässigen Pharmazieunternehmen Schaper und Brümmer. Ausgerüstet mit Kitteln und Brillen sahen die Kids schon ziemlich professionell aus und fühlten sich im Labor schnell heimisch. Frau Bollhorst erklärte den Schülerinnen und Schülern mit Unterstützung von zwei Auszubildenden worauf bei der Herstellung der Medikamente zu achten ist. Natürlich durften die Kids auch selbst Versuche durchführen und mikroskopieren. Erste Berufswünsche wurden schon formuliert.

 

Kooperationspartner: Schaper und Brümmer

Durchführung/ Text: Karin Schilling

Fotos: Karin Schilling und Stefanie Winter

Laborantinnen und Laboranten: Klasse 4a und 4b

 

 

Das Urheberrecht an den Fotos liegt bei Frau Schilling und bei Frau Winter. 

Eine Weiterverwendung der Fotos ist nicht gestattet!

Mit dem Fisch-Fluss-Mobil etwas über naturnahe Gewässer lernen.

Frau Willharms vom Otterzentrum erklärte den Schülerinnen und Schülern der Klassen 4a und 4b den Lebensraum Fluss und informierte über dort lebende Fische, Vögel und Insekten. Schließlich entwickelte Sie am Modell gemeinsam mit den Kindern die Merkmale eines naturnahen und eines begradigten Flussverlaufs. Am meisten Spaß machte den Kids die Gewässeruntersuchung. Ausgerüstet mit Keschern, Sieben Becherlupen und Schalen spürten sie viele Kleintiere auf, die man sonnst auf den ersten Blick völlig übersieht. Dass bei dem guten Wetter diese Aufgaben mit vollem Körpereinsatz im Wasser durchgeführt wurden, war natürlich klar. Trocken blieb dabei niemand.

 

 

Kooperationspartner: Otterzentrum Hankensbüttel

Durchführung/Text/Fotos: Karin Schilling und Stefanie Winter

Gewässerforscher: Klasse 4a und 4b

Das Urheberrecht an den Fotos liegt bei Frau Schilling und bei Frau Winter. 

Eine Weiterverwendung der Fotos ist nicht gestattet!

Die 18 Kinder der Klasse 3 mussten kürzlich kleine Fahrzeuge aus Holzlatten zusägen, raspeln, schleifen, auf Wunsch bemalen und mit Rädern versehen. Dann der Test - sie rollen!

Gut gemacht, Klasse 3!

Idee/Umsetzung/Text/Fotos: Andrea Westermann

Fahrzeugbauer: Klasse 3

 

Das Urheberrecht an den ausgestellten Werkstücken liegt bei den Kindern der Klasse 3. 

Das Urheberrecht an den Fotos liegt bei Frau Westermann. 

Eine Weiterverwendung der Fotos ist nicht gestattet!

 

Drei Runden gibt es bei der Mathematikolympiade:

 

In der ersten Runde lernt man die Aufgabenformate kennen, 

die zweite Runde wird ernsthaft unter Klausurbedingungen mit Aufsicht geschrieben und wer sich dann qualifiziert,

darf an der Landesrunde teilnehmen.

 

 

Dieses Jahr waren die Schüler und Schülerinnen unserer Schule erfolgreich und so konnten 12 Kinder bei der Landesrunde dabei sein.

 

Erfolgreich nahmen teil:

Marie Nehmet (Klasse.2)

Lina Radue und ein weiterer Junge aus der 3. Klasse  (siehe Foto)

Marlon Daeder und Jeremias Neugebauer (beide Kl. 4b) und ein Junge aus der Klasse 4a (siehe Foto).

 

Einen 3. Preis erhielten Linus Harder (Klasse 3), Maximilian Krusy (Klasse 3) und ein weiterer Junge aus der 3. Klasse. 

 

Einen 2. Preis schafften Hanna Twele (Klasse 3), Raphael Raeth und Katharina Blumenberg (beide aus Klasse 4a). 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Durchführung/Text: Karin Schilling

Fotos: Stefanie Winter