Schulleben/ AGs

 

(Text folgt)

 

 

 

 

Organisation: Pamela Dinter-Lenschow

Fotos: Andrea Westermann

Etliche Kinder der Klasse 4 haben für ihre Mütter wunderschöne Blumenschalen mit Pastellkreide gemalt.

Eingerahmt schmücken die Kunstwerke sicherlich jede Wand!

 

Idee/ Umsetzung/Fotos: Andrea Westermann

Künstler: Klasse 4

 

Wie im Infobrief angekündigt arbeiteten die Kinder der Jahrgänge 1 bis 4 sowohl im Klassenverband als auch jahrgangsübergreifend zu vielfältigen Themen. Heute wurden die Projekte beendet, die unsere Schülerinnen und Schüler im Vorfeld anwählen konnten. 

Die Kunstobjekte für den Garten (bemalte Zaunlatten) liegen zum Trocknen aus. Die Künstler haben eifrig in der Farbe gerührt und farbenfrohe Figuren auf Holz hinterlassen. Da freuen wir uns schon auf den Zaun, der künftig den Schulgarten abgrenzen wird.

Die Kartoffeln sind eingepflanzt und werden sicherlich bald zu stattlichen Pflanzen heranwachsen. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei der Firma Floragard für die Spende von sechs professionellen Kartoffelpflanz-eimern und natürlich bei Martin Misler, der sich wieder einmal für unsere Schule engagiert hat. Die Kartoffelpuffer wurden natürlich schon verspeist. Hoffentlich sind die kleinen Schnittwunden bereits verheilt!!! Alle Teilnehmer dieses Projektes durften ihr Projektbuch "Rund um die tolle Knolle" mit nach Hause nehmen.

Im Projekt Kräuter und Gewürze wurde fleißig geschnuppert und probiert, es wurden Kräuter ausgesät und super leckere Käsewaffeln zubereitet. Ein Kräuterlexikon und ein Gewürzmandala kamen als Erinnerung mit nach Hause.

Zwei Tage lang roch es im Schulgebäude nach köstlicher Marmelade. Es wurde eifrig geschnippelt und gerührt und so manches Marmeladenglas gefüllt.

Begeistert waren die Kinder auch von Regenwürmern und Schnecken. Besonders die Schnecken wurden aus-giebig beobachtet. Ob es bereits Nachwuchs in der Schneckenherberge gab ist noch zu klären. Natürlich wurde in diesem Projekt insbesondere über Nützlinge und Schädlinge im Gemüsebeet gesprochen. Mal sehen, wer uns in diesem Jahr besucht und sich in den Beeten satt futtert!

Dank der Projekttage besitzen wir nun auch einen Kompost. Die Kinder dieses Projektes sind fit und können genau sagen, was auf dem Kompost verrotten darf und was nicht. Außerdem wurde aus alten Dingen ganz Neues geschaffen. Die Recyclinggruppe fertigte aus leeren Tetrapacks schicke Portmonees und bastelte aus alten Zeitungen Schalen und Becher. 

Alle Klassen haben auch an den Beeten gearbeitet und alles für die Pflanzsaison vorbereitet. Sobald es warm wird kommen die vorgezogenen Pflänzchen in die Erde. Besonders aufwendig war das Einfassen der Beete mit Pflastersteinen. Die Kids mussten Erde ausheben und die Steine möglichst gerade setzen. Die Mühe hat sich gelohnt, denn nun sieht unser kleiner Schulgarten schon wesentlich besser aus.

 

Was noch fehlt? 

Ein Gartenhaus wäre sehr praktisch - Ein Zaun muss noch gesetzt werden und an einer Seite (als Abtrennung zum Spielplatzbereich) soll künftig eine Himbeerhecke gepflanzt werden. Bis wir mal wirklich in unseren Schulgarten hineingehen können wird es wohl noch einige Zeit dauern. Der Anfang ist aber gemacht!

 

Kurzer Schülerbericht zum Projekt "Kräuter und Gewürze"

Am 1. Tag haben wir ein kleines Buch gefaltet. Dort mussten wir Kräuter abmalen. An den anderen Stationen mussten wir Kräuter schmecken und riechen.

Am 2. Tag haben wir Käsewaffeln mit Kräuterquark gemacht und einen Film über Kräuter und Gewürze geguckt.

Jette Pioro

 

 

Lust auf Fotos?

 

 

Umsetzung: Karin Schilling, Pamela Dinter-Lenschow, Tatiana Staats, Tanja Michaelis, Andrea Westermann, Nicole Reinicke, Claudia Guckelsberger, Stefanie Zalesinski, Winfried Hentsch

Text/ Fotos: Andrea Westermann, Pamela Dinter-Lenschow, Tatiana Staats, Stefanie Zalesinski

 

Kürzlich erhielten wir eine Anfrage der Stadt Salzgitter, ob unsere Kids sich nicht Gedanken für die Neugestaltung eines Spielplatzes im Neubaugebiet machen könnten. Wir haben zugesagt und in allen Klassen wurden Ideen gezeichnet und teilweise sogar als kleine Modelle gebaut. 

Bleibt zu hoffen, dass einige Wünsche der Kinder umgesetzt werden. Häufig genannt wurden:

Seilbahn, Kletterturm mit vielfältigen Möglichkeiten, eine Slagline mit Halteseil, Bäume und Büsche zum Spielen und Verstecken, ein Tunnelsystem, Rutsch- und Schaukelgeräte sowie Kleinfeldfußballtore. Der Spielplatz soll auch für jüngere und ältere Kinder attraktiv sein. 

Einige Ideen habe ich im Foto festgehalten:

 

Text/ Fotos: Andrea Westermann

Umsetzung: Klasse 1-4

Auch in Klasse 3b entstanden vor einiger Zeit hervorragende Kunstwerke. Besonders mühsam

war das Betupfen der Schlangenkörper mit Wattestäbchen.

 

 

 

Idee: Das Ravensburger Werkbuch - Farbe von Fiona Watt

Umsetzung: Pamela Dinter-Lenschow

Fotos: Andrea Westermann

Künstler: Klasse 3b

Im Kunstunterricht der Klasse 2 entstanden diese Meisterwerke!

 (...unter anderem...)

 

 

Zuerst mussten die Kids ihre Straßenschuhe möglichst genau auf das DIN A3-

Blatt zeichnen. Das war gar nicht so einfach, aber mit etwas Unterstützung haben es alle geschafft!

Es wurden Beine, Strümpfe und Hosen zeichnerisch ergänzt. Anschließend kamen Wasserfarben zum

Einsatz, bevor aus Papier ein kleiner Hund gefaltet wurde. Aus Wolle musste nun eine Kordel gedreht werden.

Diese wurde als Hundeleine um den Hundekopf gelegt und alles am Bild befestigt. Fertig!

 

 

 

Idee: Aus den Tiefen des Internets (genaue Quelle ist nicht mehr bekannt)

Umsetzung/Text/Fotos: Andrea Westermann

Künstler: Klasse 2